. . . Radu Homorozan?

Radu Homorozan aus dem TiL-Jahrgang 2011 machte 2013 sein Abitur und zog nach seiner Zeit als TiL-Stipendiat nach Bremen, um dort an der Jacobs University Wirtschaftsinformatik zu studieren. Besonders gereizt hat ihn dabei das internationale und diverse Umfeld – auf dem Campus wohnen Student*innen aus mehr als 100 Länder. Nach dem Bachelor vertrieb es Radu noch weiter in den Norden – nach Kopenhagen! Dort studiert er gerade im Master und wird sein Studium in Wirtschaftsinformatik voraussichtlich noch 2018 beenden. Obwohl Radu also in Dänemark studiert, lebt er in Schweden, um genauer zu sein in Malmö. Fast täglich pendelt er über die Öresundbrücke. Beide Länder gefallen ihm sehr, und er fühlt sich besonders in der dänischen Kultur und Gesellschaft wohl und gut aufgehoben: „Obwohl man das nicht wirklich denkt, ist der Unterschied zu Deutschland doch ziemlich groß.“

Im vergangenen Semester studierte Radu zudem an der Bond University in Gold Coast, Australien. Obwohl Radu mit so vielen Ländern vertraut ist, ist er sich sicher: „das war die beste Zeit meines Lebens.“ Er wohnte im sonnigen Bundesstaat Queensland, lernte Surfen und konnte neben dem Studium viel reisen, wodurch er die berühmte australische Lässigkeit hautnah erleben konnte. Besonders fasziniert hat ihn neben den atemberaubenden Landschaften und der vielfältigen Tierwelt auch die Lebensweise der Australier: Radu bezeichnet sie als „unglaublich freundliche Menschen, sehr locker und entspannt, und scheinen ihr Leben in vollen Zügen zu genießen, egal wo sie leben und was sie tun.“

Seit drei Monaten ist Radu nun zurück im kalten Skandinavien und schreibt fleißig an seiner Masterarbeit. Diesen Sommer zieht er auch nach Kopenhagen und möchte dort auch nach dem Studium noch bleiben. Direkt nach dem Studium soll es jedoch erst noch eine Auszeit sein: Radu hat vor, zwei oder drei Monate zu reisen und Asien soll es sein. Im Anschluss, ab Beginn des nächsten Jahres, hat er vor, eine Vollzeitstelle in der IT-Beratung anzutreten. Radu denkt, dass es ihn langfristig wieder nach Deutschland ziehen wird, doch vorerst genießt er das internationale Umfeld in vollen Zügen und freut sich, bekannte Gesichter zu sehen: „Ich freue mich übrigens immer sehr über Besuch, vor allem aus der TiL-Familie, also meldet euch gerne bei mir wenn ihr mal in den Norden unterwegs seid. :)“
Wir wünschen Radu für den Masterabschluss, das Reisen und natürlich den Berufseinstieg viel Erfolg!